Geburt eines Vereins

Der 14.12.1979 war ein denkwürdiger Tag in der Geschichte von St. Aldegund. An diesem Tag fanden sich in den Abendstunden im Gasthaus Korneli-Treis 32 Personen ein, um einen Karnevalsverein zu gründen.

Die doch relativ hohe Anzahl von Anwesenden machte schon deutlich, dass großes Interesse an der Gründung dieses Vereins bestand. Diskussionsleiter an diesem Abend war Eduard Reiz.

Als wichtigsten Punkt sah man es an, einen funktionstüchtigen Vorstand zu wählen. Da im Vorfeld schon Interessenten "aufgespürt" wurden, ging das Ganze auch relativ schnell über die Bühne.

So wurde jeweils einstimmig gewählt:

1. VorsitzenderPaul Gietzen
2. VorsitzenderAlbert Ensch
1. SchriftführerKarl-Josef Gietzen
2. SchriftführerRainer Fausten
1. KassiererKarl-Heinz Hilgenberg
2. KassiererFranz Scheid
BeisitzerEdi Reiz
BeisitzerMechthild Kranz
BeisitzerInge Krämer

Die Wahl machte deutlich, dass man nicht nur Männer, sondern auch "Möhnen" mit in die Verantwortung nahm und auf Anhieb eine Frauenquote von 30% im Vorstand erreichte.

Punkt 2 der Versammlung befasste sich mit der Thematik eingetragener Verein. Nach eingehender Diskussion stimmten die Anwesenden mehrheitlich für die Eintragung ins Vereinsregister. Der Name des Vereins wurde noch nicht bestimmt, jedoch lagen schon 3 Vorschläge auf dem Tisch: "Bugrammer Narrenschiff", "Dalliender Drienese", "Lustige Bugrammer". Man beschloss, weitere Vorschläge abzuwarten und auf der nächsten Versammlung endgültig zu entscheiden.

Punkt 3 legte fest, dass die Kappensitzung am Samstag, den 9.2.1980 im Gasthaus Korneli–Treis stattfinden soll.

Punkt 4 übertrug Frau Inge Krämer die Aufgabe, die Übungsstunden zu koordinieren, man solle sich direkt bei ihr melden.

Unter Punkt 5 lesen wir: Die Gruppen oder Personen, welche Gesangsvorträge halten wollen, melden sich bei Edi Reiz zwecks Festlegung der Übungsstunden mit der Musikkapelle.

Punkt 6 regelte die Auswahl der Vorträge und die Arbeitseinteilung.

Die nächste Sitzung für alle aktiven und inaktiven Mitglieder wurde auf Freitag, den 4.1.1980 wiederum im Gasthaus Korneli–Treis festgelegt.

Punkt 7, Aussprache
Es wurden Franz-Jürgen Mörs und Reinhold Schommers als Sitzungspräsidenten gewählt. Außerdem fanden schon Vorgespräche darüber statt, wie die Sitzverteilung auf der Kappensitzung organisiert werden soll. Die Versammlung war sich einig, dass für die Eintrittskarten ein Einheitspreis gelten muss. Der Saal soll am Tag der Veranstaltung erst um 15.00 oder 16.00 Uhr geöffnet werden. Vorverkauf findet keiner statt.

Nun waren alle Punkte abgearbeitet und jeder der anwesend war konnte von nun an sagen: "Ich bin Gründungsmitglied des Karnevalsverein in St. Aldegund."